Lichter gehen wieder an

Ab 1. Mai 2024 heissen Heidi und Adrian Bircher Sie herzlich willkommen. Die beiden haben das ehemalige «Restaurant Pochtenfall» übernommen und führen das beliebte Ausflugslokal hinten im Suldtal unter dem neuen Namen «Gasthaus Suld» weiter. 

Regionale Gastronomie

In unserem traditionellen Gasthaus werden Produkte aus der Region serviert. Sie werden sich wohl fühlen. Es ist der ideale Ort, um sich vor, während oder nach einem Ausflug in der atemberaubenden Natur des Suldtals zu verpflegen und bietet den einzigartigen Rahmen für den nächsten Vereins- oder Familienanlass.

Optimal für Ihren Anlass

Geben Sie Ihrem Fest den passenden Rahmen. Gerne nehmen wir Ihre Reservation entgegen und unterbreiten Ihnen unsere Menüvorschläge. Deponieren Sie ruhig Ihre Ideen und persönlichen Wünsche, wir werden versuchen, Ihnen diese zu erfüllen. Es freut uns, Teil Ihres besonderen Anlasses zu sein.

Unser Angebot

Man munkelt, dass sich hinten im Suld Fuchs und Hase «Guet Nacht» sagen. Tagsüber und in den Abend hinein herrscht rege Betriebsamkeit auf unserer grossen Terrasse. Und wenn die Sonne mal nicht scheint, bedienen wir Sie in unserer Gaststube. Für die Kinder ist ein schöner Spielplatz eingerichtet, umgeben von viel purer Natur und einem als erhaltenswert eingestuften historischen Wasserrad, das bis heute Strom erzeugt. In unserem Saal hat es Platz für bis zu 80 Personen. Der ideale Ort für Ihren Anlass. Auf Anfrage steht eine einfache Gruppenunterkunft zur Verfügung.

Umgebung

Das Naturschutzgebiet Suldtal ist Ausgangspunkt für viele schöne Wanderungen, wie zum Beispiel der Rundweg zum Pochtenfall oder zu den Latryenalpen. Auch höhere Gipfel wie das Morgenberghorn, Schwalmere, First und Dreispitz sind in unmittelbarer Nähe. Im Sommer gibt es verschiedene Alpbetriebe und Sie können auch Produkte aus heimscher Alpwirtschaft in der Nähe des Gasthaus Suld kaufen.

Natur

Im seit 1968 unter Naturschutz stehenden Suldtal können mit etwas Glück Wildtiere beobachtet werden. Seit 1938 ist auch ein Adlerpaar heimisch. Die Flora wird Sie ebenso begeistern. Über 20 verschiedene Orchideenarten, Flühblume, Enziane, Lilien, Alpenakelei, Alpenrose, Edelweiss und viele weitere kommen im Suldtal vor. Wir freuen uns darüber, Sie an unserer schönen Umgebung teilhaben zu lassen und bitten darum, zu ihr Sorge zu tragen und mit der nötigen Nachsicht unterwegs zu sein.

Geschichte

Neben der aus dem 16. Jahrhundert stammenden Säge baute Friedrich Lauener 1914 ein Restaurant mit Sommerbetrieb. Das zugehörige Wasserrad erzeugte ab 1925 elektrischen Strom. 1931 wurde ein Saal angebaut. Im Jahr 1960 übernahmen Käthi und Fritz Hari die Liegenschaft. Sie stellten den Sägebetrieb 1963 ein und konzentrierten sich von nun an auf das Restaurant. Die Tochter Barbara Hari führte den Betrieb mit ihrem Partner Albert Fuhrer weiter. Das Wasserrad ist noch heute eine Attraktion  und liefert Strom für den Eigenbedarf.

Reservationen

Für Gruppen verlangen Sie unsere Menüvorschläge.

Reservierungen können jederzeit, vorgängig gemacht werden.

Zu welchem Anlass?
Wann findet Ihr Anlass statt?
Geplante Dauer des Anlasses?
Wieviele Personen dürfen wir erwarten?

Heidi Bircher

Heidi Bircher stammt aus Krattigen. Sie ist regional verankert, gelernte Köchin und bringt auch weitere Führungserfahrungen im Gastgewerbe mit. Gemeinsam mit ihrem Mann Adrian freut sie sich auf die neue Aufgabe. Mit Heidi erwartet Sie eine herzliche Gastgeberin im Suld.

Adrian Bircher

Adrian wird für Unterhalt des Gebäude und der Technik besorgt sein und für die Pflege der Umgebung und  die Aufrechterhaltung der Logistik schauen. Seine Tätigkeit wird im Herbst mit der Jagd abgerundet. Adrians Vielseitigkeit wird im Suld gefragt sein.

Diana Bircher

Diana Bircher ist gelernte Köchin und wird ihre Kochkünste für Sie einsetzen. Sie bringt als Jungköchin die aktuelle Küche in den Suld. Für Diana ist es eine besonders schöne Aufgabe, gemeinsam mit ihren Eltern die neue Herausforderung in Angriff zu nehmen. 

Nadine Bircher

Mit Nadine, der zweiten Tochter, ist der Familienbetrieb komplett. Die gelernte Schreinerin und Holzbildhauerin unterstützt im Nebenamt ihre Familie mit kreativen Ideen zur Einrichtung und Gestaltung und selbstverständlich bei allen anfallenden Arbeiten. 

Kontakt

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Montag, 9.00 bis 22.30 Uhr
Geöffnet von 1. Mai bis 31. Oktober
Dienstag Ruhetag

Unser Standort

Suldtal, Aeschiried – Routenplaner

Sie erreichen das Gasthaus Suld mit dem Postauto ab Aeschiried Schulhaus oder mit dem Auto. Parkplätze stehen für Besucher kostenlos zur Verfügung. 

Kontakt

Mobile 079 560 17 14
info@gasthaus-suld.ch

Postadresse

Gasthaus Suld
Heidi und Adrian Bircher
Suldstrasse 494a
3703 Aeschiried

Samstag, 1. Juni 2024
Suld-Fest – ein herzliches Willkommen mit dem Ländlerquartett Silberhorn

Samstag, 8. Juni 2024
Suld-Tanz
ein Abend voller Discofox und Jive ab 20.00 Uhr
mit DJ Pedro

Reservationen bei Heidi Bircher 
Telefon 033 654 18 66 oder auf www.gasthaus-suld.ch

Wir freuen uns auf Sie!